Der Schmetterlingskokon

Grösseres Bild

Hannes Bichsel:

Der Schmetterlingskokon

Roman.

Erstauflage August 2010
gebunden, Schutzumschlag, Leseband
259 Seiten

ISBN 978-3-905831-03-0

€ 19,50 / Fr. 34.00   In den Warenkorb

«Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.»
(Laotse)

Ein Blick in eine mögliche Existenz nach dem irdischen Tod, in andere Dimensionen und in erahnte Geheimnisse des Kosmos.

Auf einen Schlag setzt ein Autounfall dem noch jungen Glück zweier Menschen ein abruptes Ende. Trauernd und hilflos bleibt Lily zurück, ihr geliebter Daniel ist tot. Doch ist er das wirklich?

Nachdem er seinen sterblichen Körper verlassen hat, beginnt für Daniel eine abenteuerliche Reise. Er erzählt uns, wer und was ihm nach seinem letzten Atemzug alles begegnet, und gewährt uns dadurch einen spannenden Einblick in «die Zeit danach», in andere Dimensionen sowie in die Geheimnisse des Kosmos. Und obwohl Lily es nicht merkt, ist ihre Beziehung zu Daniel keineswegs beendet – im Gegenteil …

Hannes Bichsel erzählt in seinem Romandebüt vom Kampf des Menschen gegen die Tücken und Fallgruben des Daseins. Er schenkt jedoch zugleich all jenen Hoffnung, die sich – zu Unrecht – vor dem Tode fürchten. Mit viel Phantasie und Tiefgang, aber auch mit einem Augenzwinkern und mit spürbarer Lebenslust berichtet er vom Diesseits und vom Jenseits und wie möglicherweise alles zusammenhängen könnte.

Das Flugblatt zum Buch hier herunterladen:

schmetterlingskokon_flyer.pdf (PDF; 223.0 KB)

Klappentext
Leseproben
Interview mit dem Autor
Pressestimmen
Leserstimmen